Da mittlerweile in Deutschland die Mieten immer weiter steigen,  das Leben als Single oft bevorzugt wird, wächst der Markt für kleine Wohnungen, wodurch mehr raumsparende Möbel gebraucht werden. Möbel für Ecken und Nischen..

Auf kleinstem Wohnraum,  auch in Häusern mit Containergröße, muss so viel stattfinden wie im früheren Überangebot an Quadratmetern:  Kochen, Wohnen, Schlafen und Bad – womöglich noch ein Homeoffice. Alles auf minimalem Raum ist nicht mehr nur für Studenten normal. Da nehmen ausladende Möbel, die u.U. nur eine Funktion ausüben einfach zu viel Raum ein und Platz weg.  

Es braucht also Ideen: Ein Regalkubus kann durchaus zur Ablage, zum Nachttisch, zum Beistelltisch oder gar zum Hocker umfunktioniert werden. Oder beispielsweise bieten Raumteiler die Möglichkeit, Bereiche in Wohnungen abzutrennen und zum anderen gleichzeitig Staumöglichkeiten zu schaffen.

Dazu kommt, dass viele Menschen heute beruflich herumziehen und sehr flexible Möbel brauchen, die vielseitig einzusetzen sind und leicht auf- oder abzubauen, vielleicht sogar ohne Werkzeug. Je flexibler ein Möbel in der Funktion ist, desto weniger neue Möbel muss man sich in der nächsten  Wohnung kaufen.  

In einer Welt, in der fast jeder vernetzt sein muss oder will, braucht es auch zu Hause ein Homeoffice, das bestenfalls alle nötigen Strom- und USB-Anschlüsse, bzw. Platz zum Arbeiten bietet und dennoch nach Wohnen aussieht. Wandsekretäre, Stehpulte oder Eckschreibtische gehen auf all diese Punkte ein, ohne ein Wohnzimmer wie ein Büro aussehen zu lassen.

Es braucht dringend innovative, pragmatische Lösungen, die auch schick sind.

Bei noook finden Sie sicher einige Produkte für Ihre eigene Ecke oder Nische zu Hause.